Vortragsreihe beim Stammtisch
Mittwoch, 11. März 2009
›Die Eigenständigkeit der Bilder‹

Vortragende2
Vortrag von Marita Hoffmann und Ingeborg Kempf

Beim zweiten diesjährigen ›Stammtisch‹ der Initiative Buchkultur gab es passend zum Thema - der Vortrag war der Buch-Illustration gewidmet - viel zu sehen. Schließlich ist die Hauptsache der Illustration das fertige Werk, die gedruckte Fassung.

Inge Kempf und Marita Hoffmann hatten viele verschiedene und beeindruckende Beispiele mitgebracht. Illustration illustriert gewissermaßen.
Da sich Illustratoren der zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbaren [Reproduktions]-Techniken bedienen und darüber hinaus mit den Ausdrucksformen der Kunst ihrer Zeit verbunden sind, hat M. Hoffmann mit einem kurzen historischen Überblick über die Techniken in das Thema eingeführt.
Ingeborg Kempf vertiefte ins Konkrete:
›Zu Geschichten und Gedichten, ein klarer Fall gehören Zeichnungen, ganz egal ob sie genehm oder auch nicht …
Aber allemal sollten sie zum [Nach]Denken, Lachen oder Träumen verrenken, hineinlenken.‹

Kempf_Braun3
Inge Kempf präsentierte Beispiele aus ihrem Atelier, eigene, ›echte‹ Illustrationen, die eigens für den nämlichen zu illustrierenden Text gefertigt wurden. […] rechts Meinrad Braun

Intensiv_dabei_2
Marita Hoffmann beim Vortrag

Mitte3
und in der anschließenden Diskussion.

Mitschrift hier als .rtf Datei
Vortrag Kempf:Hoffmann






Inge_fbg2
Außer mit Gedrucktem teils  in größeren Formaten - darunter Raritäten wie die von  I. Kempf illustrierten US-amerikanischen Kriminalstories, Bleisatz, Hochdruck  in  Kleinstauflage (35) auf handgeschöpftem  Bütten - erläuterte die Referentin an einigen ihrer eigenen Projekte auch die notwendigen, mitunter sehr umfangreichen Vorarbeiten (Studien), auf die jede gute und gelungene Illustration aufgebaut ist.

rechts5_135
Während des Vortrages. Anschauungsmaterial als Anregung zu weiterer Vertiefung mit dem für einige wohl überraschend weit gefächerten Thema, das vom Kinderbuch bis zur technischen Fachliteratur reicht.

Angeregt_135
Im Zwiegespräch

vorgerueckt
Zur vorgerückten Stunde

Stammgaeste2
G. Wilhelm und Millie Hirth

rechts6
›… in stiller Ruh' liegt Babylon‹, soviel zur Uhrzeit, G. Wilhelm und M. Hoffmann beschließen den Abend gegen Mitternacht.